© 1999-2019 by HAUS DES PHÖNIX     Tel.: 06857 6046     info@hausdesphoenix.de      Roschberger Straße 4      66629 Freisen-Grügelborn

Impressum   Datenschutzerklärung   Kontakt

Die Shiatsu - Ausbildung

 

Shiatsu ist eine Behandlungsmethode, die aus dem japanischen Raum kommt. Es handelt sich um eine Fingerdruck-Massage oder Akupressur. Das japanische Wort "shi" bedeutet Finger (und Meister) und "atsu" bedeutet Druck.

 

Die fernöstliche Medizinwissenschaft ist ein rationales System, welches auf dem Wissen über Meridiane, Tsubos und die Elementenlehre auf der Erfahrung einer über 3000-jährigen praktischen Anwendung aufgebaut ist.

 

Der Stress und die Frustrationen der heutigen Zeit lösen bei vielen Menschen Leiden aus, die ihrem Ursprung nach psychischer Natur sind. In großem Umfang bleiben typische Symptome wie z.B. Ohrgeräusche, Schwindelgefühl, Kopfschmerzen, Asthma u.v.a. in unserer westlichen Welt oft ungeklärt. Die Shiatsu-Arbeitsweise vermag aufgrund ihres völlig anderen Ansatzes, Probleme zu lösen, die häufig unlösbar erscheinen.

 

Diese asiatische Methode beruht auf der Erfahrung, dass sich Organstörungen an bestimmten Stellen der Körperoberfläche widerspiegeln - diese Punkte sind die „Tsubos“ - und dass umgekehrt ein Druck auf diese Punkte nicht nur Krankheitssymptome beseitigen, sondern auch die gesamte körperliche Verfassung verbessern kann. Da die fernöstliche Therapie sowohl bei chronischen und akuten körperlichen wie auch bei psychischen Leiden anwendbar ist, besteht Anlass zur Hoffnung, dass künftig auch bei uns immer öfter auf sanfte Behandlungsformen zurückgegriffen wird.

Ziel der asiatischen Heilkunde ist es, sich den wundervollen Fluss des Lebens, so wie er ist, zunutze zu machen, Krankheiten zu verhüten und das körperliche und psychische Wohlbefinden zu verbessern. Die Grundausbildung umfasst als Pflichtteil 2 Shiatsu-Ausbildungsblöcke, die Grundlagen der offenkundigen und okkulten Anatomie, die Ganzheitsmedizin im Sinne der Psychosomatik und das Seminar über die Geistmeridiane. Für den, der will,  gibt es noch die Studientage über das Befreiungsshiatsu.

 

Das Diplom zum Shiatsu-Shi wird nach ausreichenden Übungsstunden vergeben. Diese werden unter Aufsicht eines Shiatsu-Shi absolviert. Ein wichtiger Aspekt ist die Lehre um die Weisheit der Lichtmeridiane.

 

Die Ausbildung wird von Carina Maria Junge geleitet. Sie ist examinierte Krankenschwester, Heilpraktikerin, Shiatsu-Shi und hat mehrere Jahre TCM und Akupunkturlehre bei Prof. Heping (TCM-Universität Beijing) studiert.

Hier die Seminare zur Ausbildung:

Ganzheitsmedizin

vom 12. bis 14.01.18

3 Studientage mit Bernhard Brill

Von Freitag 17 Uhr bis Sonntag 17 Uhr

Studiengebühr: 470,- €

 

1. Ausbildungsblock - Meridianlehre in Theorie und Praxis

vom 15. bis 18.03.18

4 Studientage mit Carina Maria Junge

Von Donnerstag 17 Uhr bis Sonntag 13 Uhr

Studiengebühr: 790,- €

 

2. Ausbildungsblock - Elementenlehre und Meisterpunkte in Theorie und Praxis

vom 31.05. bis 03.06.18

4 Studientage mit Carina Maria Junge

Von Donnerstag 17 Uhr bis Sonntag 13 Uhr

Studiengebühr: 790,- €

 

Offenkundige und okkulte Anatomie

Vom 03. bis 05.08.18

3 Studientage mit Carina Maria Junge

Von Freitag 17 Uhr bis Sonntag 17 Uhr

Studiengebühr: 470,- €

 

Geistmeridiane, Befreiungsshiatsu sowie die Shiatsuprüfung finden wieder im Jahr 2019 statt.

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram